Alternative Flash-Inhalte

Um diese Flash Sie müssen Javascript in Ihrem Browser und aktualisierte Version des Flash Player.

Aus Lehrer Lämpels Kramkiste

Die Deckel der Schreibhefte mit revolutionären oder unsittlichen Bildern und Inschriften betreffend

(Schul-Inspektions-Akten)
Durch ein Circular-Reskript des Herrn Ministers der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten vom 7. Oktober sind die Regierungen zur Vorsorge aufgefordert worden, gegen einen hie und da sichtbar gewordenen Missbrauch, dass sich nämlich Schreibhefte, deren Deckel mit revolutionären oder unsittlichen Bildern und Inschriften verziert, im Gebrauch der Schulkinder befänden. Wiewohl bisher in unserem Verwaltungsbezirke dergleichen Fälle noch nicht vorgekommen, wenigstens noch nicht zur Sprache gebracht worden sind, so sehen wir uns doch veranlasst, das Königl. Landratsamt auf diesen Missbrauch und zwar zur Verhütung desselben mit der Weisung aufmerksam zu machen, dass die Umschläge der Schreibhefte und Bücher namentlich durch die Lehrer und die Lokalschulbehörden überwacht und im eventuellen Falle solche Hefte weggenommen werden und gegen diejenigen Buchbinder usw. gesetzlich eingeschritten wird, aus deren Händen dieselben gekommen sind. Die Herren Schulinspektoren werden die Lehrer in den Konferenzen von dieser Verfügung, wozu die erforderlichen Exemplare für Erstere beiliegen, in Kenntnis setzen.

Trier, den 29. Oktober 1851
Königl. Preuß. Regierung, Abtl. des Innern.